v kreamino: Coachella Shorts - Pattern Hack

Instagram


Donnerstag, 16. Juni 2016

Coachella Shorts - Pattern Hack

Meine Cochella Shorts sind im Dauereinsatz - bei im Sommer gefühlten 30°C im Dachgeschoss egal bei welchem Wetter ist das wohl auch kein Wunder (Ob meine Erkältung daher kommt? Wohl kaum... ).

Das einzige Manko dieser Shorts ist, dass sie keine Tasche hat. Das gefühlt an mir angewachsene Smartphone oder auch Schlüssel, Taschentücher oder ähnliches konnten bis vor ein paar Tagen nicht verstaut werden. 

Aber jetzt...

denn meine Coachella Shorts hat Taschen bekommen. Und nicht nur meine, auch die Shorts von
Fredi von Seemannsgarn ist um ein paar Taschen bereichert worden.


Wir zeigen euch heute zwei Wege wie auch eure Coachella Shorts Taschen bekommen.

Zu Fredis Beschreibung geht es hier entlang.
Sie hat eine Seitennaht in die Coachella Shorts eingefügt und so ihrer Shorts Taschen zukommen lassen. Schaut selbst! Ich für meinen Teil werde das auch nochmal testen.



Bevor ich euch zeige, wie ich die Taschen gemacht habe gibt erst einmal ein paar Bilder.


Meine Taschen sind kaum sichtbar, nur durch den Schlitz unter dem Bund und dem dort angebrachten Knopf kann man die Tasche erahnen.


Mit einer kleinen Öse und einem Knopf ist die Tasche gut verschlossen.


Perfekt um das Smartphone, Schlüssel, Geld, Taschentücher oder was auch immer gut zu verstauen.


Genug der Bilder, kommen wir dazu, wie die Coachella Shorts zu ihren Taschen gekommen ist.
Die ersten 8 Schritte könnt ihr nähen bevor ihr die Hosenteile überhaupt aneinander näht.


1. Zuerst bastelt ihr ein kleines Schnittmuster. Meine Taschen sollten vorne an der Naht sitzen, also hab ich eine Parallele zum Schnitt gezeichnet, die Bundkante ergänzt und eine Taschenform auf der Basis meines Smartphones gezeichnet, schließlich soll das ja darein. Ihr könnt aber auch jede andere Stelle und Form wählen - das obliegt ganz euch.

2. Nach diesem Schnittmusterteil schneidet ihr 4 Taschen - jeweils zwei gegengleich (also zwei mit der einen Seite des Schnittmusterteils oben und zwei mit der anderen Seite - verständlich?!?). Auf jedes Hosenbein steckt ihr dann eines, um an  der Bundkante zwischen den beiden Nadeln entlang zu steppen. Die Nadeln stecken jeweils 1cm von der Taschenkante nach innen versetzt.

3. Hier seht ihr die Steppnaht.

4. An der Stelle wo vorher die Nadel gesteckt hat, schneidet ihr dann vorsichtig bis zur Naht ein


5. Dann wendet ihr die Tasche auf die linke Seite des Hosenbeins, formt die Ecken so aus, wie auf dem Bild und bügelt. Die entstehende Kante ist die Tascheneingriffskante. Wenn ihr mögt, könnt ihr diese Absteppen, damit sie mehr Halt bekommt.

6. Nun steckt ihr den passenden Taschenbeutel von hinten an den bereits angenähten Taschenbeutel fest.

7. Den festgesteckten Taschenbeutel steppt ihr rundherum zu. (Achtung: Die Seite oben am Bund bleibt offen, ihr wollt ja noch reingreifen können ;-) )

8. Wenn ihr das gemacht habt, dann sollte das bei beiden Hosenbeinen so aussehen.


9. Nun folgt ihr erstmal der Anleitung. Bevor ihr aber den Saum in einem Zug absteppt, schiebt ihr die Tasche unter die NZ, damit diese mit festgesteppt wird. Vorausgesetzt ihr habt die Taschen auch vorne an der Naht platziert. Wenn ihr die Taschen woanders platziert habt, entfällt der Schritt.

10. Damit ihr die Tasche auch gut verschließen könnt, nehmt ihr ein Stück Bändchen, Kordel oder wie ich ein Stück eingerollten Jersey, den ihr festgesteppt habt und setzt diesen mittig auf den hinteren Taschenbeutel und steppt diesen auf dem Beutel fest.

11. Jetzt näht ihr den Bund an und das ganze sollte so aussehen.

12. Jetzt näht ihr noch einen Knopf und schon hat eure Coachella Shorts Taschen bekommen!

Und jetzt der allerletzte Schritt: Anziehen und freuen! :-)



Denn jetzt könnt ihr euer Smartphone oder was auch immer euch einfällt
einfach in die Tasche gleiten lassen!


Kurz noch zu den Randdaten meiner Coachella Shorts:
Es ist wieder eine slim fit Version mit mittlerer Bundhöhe und längerem Bein geworden.
Dieses Mal aus Jeansjersey von lillestoff.

Also ran an die Nähmaschinen und näht euch eure Sommershorts   - dieses Mal dann auch mit Taschen :-) Ich hoffe es war alles verständlich, wenn nicht, schreibt mir gerne!
Und wenn ihr eure Coachella Shorts mit Taschen nach meiner Beschreibung genäht habt, würde ich mich über eine Verlinkung sehr freuen!

Liebste Grüße
Dominique


Schnitt: Dieses Schnittmuster wurde mir von Annika von Näh-Connection im Rahmen eines Designnähens zur Verfügung gestellt  - Coachella Shorts  - derzeit ist der Shop nicht erreichbar, aber in ein paar Tagen wieder - am Besten schaut ihr auf der Facebook-Seite von Näh-Connection nach, Annika gibt euch dort Bescheid, wenn der Shop wieder online ist.
Stoffe: Jeans Jersey Inked Flowers von lillestoff
verlinkt bei RUMS

Kommentare:

  1. Hm, welche Variante nehme ich jetzt?! Vielen Dank auch dir fürs zeigen und erklären!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihihi.... gute Frage... Die von Fredi teste ich auch nochmal!
      GLG Dominique

      Löschen
  2. Sehr schick! Ich bin ja auch eher ein Patternhacker ;)
    Gefällt mir gut, Deine Variante :)
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Patternhacks sind großartig :-)

      Löschen
  3. Solche Taschen habe ich noch nie genäht, muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  4. Solche Taschen habe ich noch nie genäht, muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee und dieser Stoff!!! Wieso löst blau immer das haben wollen Gefühl aus? :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      weil Blau einfach toll ist??!? ;-)
      Liebste Grüße Dominique

      Löschen
  6. Ja mist, ich kann mich nicht entscheiden welche Taschenversion ich besser finde... Womöglich nähe ich die nächste Coachella doch nochmal ohne Taschen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, ich mache es so, auf die eine Seite Fredis Tasche, auf die andere Seite deine ;-) Ich mag deine Coachella total gern, der Stoff ist perfekt für eine Shorts!
    glg Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. guter Plan ;-) Fredis Taschen teste ich aber auch noch mal - nur welchen Stoff nehme ich dafür? ;-)
      Der Stoff trägt sich fantastisch! Sehr zu empfehlen!
      GLG Dominique

      Löschen
  8. Heute Nacht schon voller Begeisterung entdeckt, bin ich jetzt schon wieder da *lach*
    zum Luschern und zum Applaudieren!
    Denn mal ehrlich Häuptling FlinkeNadel, DAS ist ziemlich GENIAL! ❤️
    und genau das Richtige für dich, wenn ich so an dein "Handyverhalten" denke *hihi*
    und das Blau! *schwärm* der Stoff! *hachmach* und überhaupt! :0) MEGACOOL!
    hab's fein und genieße die Feierabendsonne,
    mit herzlichen Grüßen, Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Danke meine Liebe!
      Ich arbeite dann mal am Federnschmuck ;-)
      Mein Handyverhalten ist manchmal echt nicht mehr normal... das ist manchmal leider angewachsen (*schäm*)
      drück dich!
      Liebste Grüße Dominique

      Löschen
  9. Sehr fein, deine Shorts!!!
    Leider habe ich so gar nicht die Beine für ein solches Beinkleid, aber vielleicht kann ich den megatollen Stoff ja auch für eine längere Hose verarbeiten...

    Grüß dich lieb!
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Hey, voll gelungen die Idee mit den Taschen. Habe für meine Tochter die erste Short genäht und bin begeistert von dem Schnitt. Jetzt kommt deine Variante bestimmt auch noch zum Zuge.
    Herzlichen Dank für deine Handytaschenidee, macht echt Sinn.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen