v kreamino: Juni 2016

Instagram


Donnerstag, 30. Juni 2016

Blaue Maritime Sanibel - Bluse

Eigentlich sollte das, was ich euch heute zeige, etwas anderes werden... aber das was jetzt draus geworden ist, ist viel besser :-)
Ihr habt sicherlich schon das neue Schnittpaket "Wild & Beautiful" bei Nähconnection entdeckt, oder?  Am Dienstag habe ich schon mein Kleid nach dem Schnitt Marigold gezeigt. Heute zeige ich euch den Schnitt Sanibel.


Sanibel beinhaltet viele Kombinationsmöglichkeiten
- lange Ärmel mit Manschetten
- Kappärmel
- Hemdkragen
- flacher Kragen
- Rockteil
- Hosenteil

Bei den ganzen Möglichkeiten muss man sich erstmal entscheiden ;-)


Entschieden hab ich mich ...
Für den klassischen Kragen - der wirklich super erklärt ist! 
Taschen
Tunikalänge auf Taschenbeutellänge
und keine Ärmel (stattdessen hab ich die Armausschnitte mit Schrägband versäubert)


Ob ich sie trage?
Und ob :-) sie hat schließlich Anker ;-)
⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓⚓
Der Stoff ist super tragbar, dünn und perfekt auch an warmen Tagen.


Für die Taschen, die Knopfleiste und Teile des Kragens sowie das Bindeband habe ich die Abseite des Stoffes verwendet. Dadurch passen die Farben perfekt zusammen und man erkennt ganz leicht die aufgedruckten Anker :-)


Die Bilder musste ich leider an zwei unterschiedlichen Tagen aufnehmen...
Aber ich glaub damit könnt ihr leben ;-)

Den Schnitt für Sanibel bekommt ihr  seit Dienstag im Shop von Nähconnection. Zum Einführungspreis im sagenhaften Schnittpaket, aus dem ich euch Sonntag noch die Wanderer Tunika zeigen werde - also dranbleiben ;-)
Bis zum Sonntagabend 23:59 erhaltet ihr das Schnittpaket, in dem alle 3 Schnitte (und damit auch alle Varianten) zusammen 40% günstiger gegenüber den Einzelschnitten sind. Außerdem erhaltet beim Kauf auch ein Gutscheinheft im Wert von 200€! Damit habt ihr den Kaufpreis des Schnittpakets locker wieder raus :-)

Liebe Grüße
Dominique


Schnitt: Dieses Schnittmuster wurde mir von Annika von Näh-Connection im Rahmen eines Designnähens zur Verfügung gestellt  - Sanibel
Stoffe: dünner Jeansstoff mit Ankern von MYO-Stoffe
verlinkt bei RUMS

Dienstag, 28. Juni 2016

Marigold Dress

Ich trage nicht oft Kleider - meist trage ich Jeans.
Aber mit diesem Kleid könnte sich das ändern.


Einfach übergezogen, schick fürs Büro oder einen Stadtbummel, Besuch etc.


Schön luftig auch bei wärmeren Temperaturen.
Alles schon für euch getetest.
Mit dem Kleid Marigold seid ihr immer gut gekleidet :-)
Auch im Herbst und Winter mit blickdichten Strumphosen, Strickjacke und Stiefel kann ich es mir vorstellen.



Die  Taschen sind perfekt für all die Kleinigkeiten, die man mit sich herumträgt. Im Sommer verzichte ich ja gerne auf eine Tasche, da ist es natürlich perfekt und außerdem darf es einer Meinung nach keine Kleider ohne Taschen geben ;-)



Marigold könnt ihr aber nicht nur als Kleid nähen - auch eine Blusenversion mit Peblum ist im Schnitt enthalten und den Rockteil kann man auch als einzelnen Rock nähen.




Es lassen sich auch zahlreiche Stoffe verarbeiten, je nach gewünschtem Effekt. Mein Stoff ist ein Patchworkstoff von Windham Fabrics und hat einen schönen Stand und ist dabei ultraweich.
Ich kann mir aber auch eine zweilagige Variante mit Chiffon vorstellen. 
Marigold ist so unkompliziert zu tragen, dass es eine riesen Freude ist morgens hineinzuschlüpfen.




Seid ihr neugierig wie es zu nähen war? 
Die Knopfleiste und auch der Kragen sind gut erklärt und mit Hilfe der Anleitung und Annikas Tipps sehr gut zu bewältigen. Mit etwas Näherfahrung, Zeit, Geduld und Spucke bekommt ihr das gut hin. 



Ich habe beim Nähen auch noch eine Menge dazu gelernt - das reizt mich ja derzeit  - neue Techniken, alternative Nähtechniken, anspruchsvollere Kleidungsstücke. Gerade bin ich an so einem gewissen Punkt beim Nähen, dass ich meine Garderobe gezielt aufstocke und gerne meinem Stil entsprechend nähe. Aber dazu erzähle ich euch mal gesondert was - heute sind wir erstmal bei diesem Schnitt.


Den Schnitt für das Marigold Kleid  bekommt ihr frisch ab heute im Shop von Nähconnection. Zum Einführungspreis im sagenhaften Schnittpaket, aus dem ich euch die Tage noch mehr vorstellen werde - also dranbleiben ;-)
Bis zum Sonntagabend 23:59 erhaltet ihr das Schnittpaket, in dem alle 3 Schnitte (und damit auch alle Varianten) zusammen 40% günstiger gegenüber den Einzelschnitten sind. Außerdem erhaltet beim Kauf auch ein Gutscheinheft im Wert von 200€! Damit habt ihr den Kaufpreis des Schnittpakets locker wieder raus :-)

Liebe Grüße
Dominique


Schnitt: Dieses Schnittmuster wurde mir von Annika von Näh-Connection im Rahmen eines Designnähens zur Verfügung gestellt  - Marigold 
Stoffe: Windham Fabrics "Lucky" by Lotta Jansdotter gekauft bei MYO-Stoffe
verlinkt bei handmade on Tuesday

Dienstag, 21. Juni 2016

Filigree hoch drei

Ihr habt es bestimmt schon gesehen, oder??


Sew Sweetness Schnitte von Sara Lawson halten Einzug in den deutschsprachigen Raum - der Anfang macht das Doppelreißverschluss-Täschchen Filigree.
(ACHTUNG: Heute gibt es ganz viele Bilder... ich warne euch lieber vorher...)


Gesine von Allie and Me Design hat fleißig für alle übersetzt, die sich ebenfalls in diese Täschchen schockverliebt haben, aber vor der englischen Anleitung zurückgeschreckt sind.
Dafür gibt es jetzt keinen Grund mehr!


Die Technik, mit der das Täschchen genäht wird ,
ist erst etwas gewöhnungsbedürftig,
aber genau wie Sara sinngemäß schreibt: Vertrau mir, alles wird gut und funktioniert! ...



... funktioniert auch alles und nach ein paar Schritten hat man ein
Filigree Doppelreißverschluss-Täschchen in der Hand
und schneidet prompt das nächste zu...
und das dritte...



und plant schon das vierte - auf jeden Fall dann mit ⚓ ...


Dieses Täschchen macht super süchtig und das zweite flutscht bereits  und das dritte - da braucht man dann auch nicht mehr die Anleitung für (naja... außer für die Zuschneidemaße)...


Das Kombinieren der unterschiedlich farbigen Reißverschlüsse hab ich mir bei Gesine abgeschaut.
Im Gegensatz zur Anleitung habe ich allerdings breite Reißverschlüssen verwendet.
Funktioniert super!


Meine drei Filigrees sind bis auf eine Ausnahme allesamt aus Tula Pink - Stöffchen.
Wer entdeckt die Ausnahme?




Soviel soll gesagt sein, es wird nicht bei dieser einen Übersetzung bleiben... Gesine versorgt Ina von ImmermalwasNeues und mich als ihre Übersetzungestesterinnen  fleißig mit neuen Leckerbissen für euch. Ihr werdet begeistert sein - aber mehr verrat ich für heute nicht!

Liebste Grüße
Dominique



Schnitt: Dieses Schnittmuster wurde mir von Gesine von Allie & Me Design im Rahmen des Testens ihrer Übersetzung für Sara Lawson zur Verfügung gestellt - Filigree Doppelreißverschluss-Täschchen
Stoffe: Tula Pink Moonshine und Eulen von Michael Miller
verlinkt bei Handmade on Tuesday, Creadienstag, Taschen und Täschchen und bei der Sew Sweetness Linkparty

Sonntag, 19. Juni 2016

Jeans-Sew-Along - Materialauswahl

Zweiter Termin bei Marinas Jeans-Sew-Along mit dem Thema Material:

- weißer Stretchjeans (3% Elasthan) von Jippel in Flensburg
- weißes Garn
- weißer Reißverschluss
- Jeansnadeln und Topstitchnadeln
- Nieten
- Knopf
- Absteppgarn - das wird allerdings nicht mehr reichen... da muss ich Nachschub beschaffen.




Somit ist fast alles da und ich kann bald loslegen. Noch 1,3 Skinnyjeans vorweg und dann geht's los :-)

Liebste Grüße und euch allen einen schönen Wochenstart!
Dominique





Donnerstag, 16. Juni 2016

Coachella Shorts - Pattern Hack

Meine Cochella Shorts sind im Dauereinsatz - bei im Sommer gefühlten 30°C im Dachgeschoss egal bei welchem Wetter ist das wohl auch kein Wunder (Ob meine Erkältung daher kommt? Wohl kaum... ).

Das einzige Manko dieser Shorts ist, dass sie keine Tasche hat. Das gefühlt an mir angewachsene Smartphone oder auch Schlüssel, Taschentücher oder ähnliches konnten bis vor ein paar Tagen nicht verstaut werden. 

Aber jetzt...

denn meine Coachella Shorts hat Taschen bekommen. Und nicht nur meine, auch die Shorts von
Fredi von Seemannsgarn ist um ein paar Taschen bereichert worden.


Wir zeigen euch heute zwei Wege wie auch eure Coachella Shorts Taschen bekommen.

Zu Fredis Beschreibung geht es hier entlang.
Sie hat eine Seitennaht in die Coachella Shorts eingefügt und so ihrer Shorts Taschen zukommen lassen. Schaut selbst! Ich für meinen Teil werde das auch nochmal testen.



Bevor ich euch zeige, wie ich die Taschen gemacht habe gibt erst einmal ein paar Bilder.


Meine Taschen sind kaum sichtbar, nur durch den Schlitz unter dem Bund und dem dort angebrachten Knopf kann man die Tasche erahnen.


Mit einer kleinen Öse und einem Knopf ist die Tasche gut verschlossen.


Perfekt um das Smartphone, Schlüssel, Geld, Taschentücher oder was auch immer gut zu verstauen.


Genug der Bilder, kommen wir dazu, wie die Coachella Shorts zu ihren Taschen gekommen ist.
Die ersten 8 Schritte könnt ihr nähen bevor ihr die Hosenteile überhaupt aneinander näht.


1. Zuerst bastelt ihr ein kleines Schnittmuster. Meine Taschen sollten vorne an der Naht sitzen, also hab ich eine Parallele zum Schnitt gezeichnet, die Bundkante ergänzt und eine Taschenform auf der Basis meines Smartphones gezeichnet, schließlich soll das ja darein. Ihr könnt aber auch jede andere Stelle und Form wählen - das obliegt ganz euch.

2. Nach diesem Schnittmusterteil schneidet ihr 4 Taschen - jeweils zwei gegengleich (also zwei mit der einen Seite des Schnittmusterteils oben und zwei mit der anderen Seite - verständlich?!?). Auf jedes Hosenbein steckt ihr dann eines, um an  der Bundkante zwischen den beiden Nadeln entlang zu steppen. Die Nadeln stecken jeweils 1cm von der Taschenkante nach innen versetzt.

3. Hier seht ihr die Steppnaht.

4. An der Stelle wo vorher die Nadel gesteckt hat, schneidet ihr dann vorsichtig bis zur Naht ein


5. Dann wendet ihr die Tasche auf die linke Seite des Hosenbeins, formt die Ecken so aus, wie auf dem Bild und bügelt. Die entstehende Kante ist die Tascheneingriffskante. Wenn ihr mögt, könnt ihr diese Absteppen, damit sie mehr Halt bekommt.

6. Nun steckt ihr den passenden Taschenbeutel von hinten an den bereits angenähten Taschenbeutel fest.

7. Den festgesteckten Taschenbeutel steppt ihr rundherum zu. (Achtung: Die Seite oben am Bund bleibt offen, ihr wollt ja noch reingreifen können ;-) )

8. Wenn ihr das gemacht habt, dann sollte das bei beiden Hosenbeinen so aussehen.


9. Nun folgt ihr erstmal der Anleitung. Bevor ihr aber den Saum in einem Zug absteppt, schiebt ihr die Tasche unter die NZ, damit diese mit festgesteppt wird. Vorausgesetzt ihr habt die Taschen auch vorne an der Naht platziert. Wenn ihr die Taschen woanders platziert habt, entfällt der Schritt.

10. Damit ihr die Tasche auch gut verschließen könnt, nehmt ihr ein Stück Bändchen, Kordel oder wie ich ein Stück eingerollten Jersey, den ihr festgesteppt habt und setzt diesen mittig auf den hinteren Taschenbeutel und steppt diesen auf dem Beutel fest.

11. Jetzt näht ihr den Bund an und das ganze sollte so aussehen.

12. Jetzt näht ihr noch einen Knopf und schon hat eure Coachella Shorts Taschen bekommen!

Und jetzt der allerletzte Schritt: Anziehen und freuen! :-)



Denn jetzt könnt ihr euer Smartphone oder was auch immer euch einfällt
einfach in die Tasche gleiten lassen!


Kurz noch zu den Randdaten meiner Coachella Shorts:
Es ist wieder eine slim fit Version mit mittlerer Bundhöhe und längerem Bein geworden.
Dieses Mal aus Jeansjersey von lillestoff.

Also ran an die Nähmaschinen und näht euch eure Sommershorts   - dieses Mal dann auch mit Taschen :-) Ich hoffe es war alles verständlich, wenn nicht, schreibt mir gerne!
Und wenn ihr eure Coachella Shorts mit Taschen nach meiner Beschreibung genäht habt, würde ich mich über eine Verlinkung sehr freuen!

Liebste Grüße
Dominique


Schnitt: Dieses Schnittmuster wurde mir von Annika von Näh-Connection im Rahmen eines Designnähens zur Verfügung gestellt  - Coachella Shorts  - derzeit ist der Shop nicht erreichbar, aber in ein paar Tagen wieder - am Besten schaut ihr auf der Facebook-Seite von Näh-Connection nach, Annika gibt euch dort Bescheid, wenn der Shop wieder online ist.
Stoffe: Jeans Jersey Inked Flowers von lillestoff
verlinkt bei RUMS

Mittwoch, 15. Juni 2016

Hertha's Kleid - 2 in 1

Ihr sucht noch ein Sommerkleid zum Überwerfen nach einem Badetag am Strand oder See?
Für einen lässigen Stadtbummel?
Ein Kleid zum Wohlfühlen?

Dann seid ihr mit Bines neuestem Streich perfekt ausgerüstet

Hertha's Kleid ist letztes Wochenende online gegangen und im Laufe der nächsten Zeit werden euch in der Bloggerwelt zahlreiche schöne Designbeispiele über den Weg laufen.

Heute will ich euch mein Kleid zeigen.


Schlicht aus einem grau/blauen Double Face Jersey,
mit geoverlockten offenen Kanten und einem geplotteten Anker - war klar, oder? ⚓


Hertha's Kleid trage ich sehr sehr gern, besonders gern nach Feierabend.
Nicht, weil es dann nicht viele zu Gesicht bekommen,
nein,
für die bürotaugliche Länge fehlen mir ein paar Zentimeter.


Besonders beliebt war es bei den vergangenen sommerlichen Temperaturen hier oben im Norden, nach einem Strandbesuch einfach übergeworfen und perfekt gekleidet.
#beachhairdontcare



Und da ich trotz der fehlenden Basicteile nicht einfach nur schlicht nähen kann,
hab ich da noch was auf Lager...



Ich habe mein Kleid so genäht, dass man es umdrehen kann.
Besonders praktisch wenn man mal doch mit dem Eis kleckert oder ähnliches.

Auf der blauen Seite ist es noch schlichter,
nur ein Plott ziert diese Seite.


Mit einer kleinen Erinnerung,
dass die kleinen Dinge, die Dinge sind, die unser Leben ausmachen
und wir jedes noch so kleine Detail und jeden noch so kurzen Moment genießen sollen.


Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Liebste Grüße Dominique



Schnitt: Hertha's Kleid von echtknorke. Dieses Schnittmuster wurde mir von Bine im Rahmen eines Probenähens zur Verfügung gestellt.
Stoffe: Double Face Jersey von DanSmart
verlinkt beim AfterWorkSewing

Dienstag, 14. Juni 2016

Soleil: Ein Kleid für alle Fälle

... für Prinzessinen und Piraten
Abenteuer
für Land und Stadt
in jedem Fall für jede Menge
Spaß!

Kommt ihr mit auf eine kleine Reise mit Kleidern aus der
Wild and Free Sommerkollektion von Nähconnection?

Dann folgt uns auf diese herrlich gelbe Löwenzahnwiese:


An einem Samstag im Mai  war es soweit, der Sommer war das erste Mal zu spüren.
Die Sonne schien, der Himmel strahlte in königlichstem Blau und keine einzige Wolke war zu sehen


Ein leichter Wind war zu spüren, das Meer glitzerte und die ersten Segelboote waren unterwegs.


Ein Grund zur Freude, zum Singen, Tanzen, Springen und einfach nur zum Spaß haben.


Fröhliche Kindestimmen beim Toben  - das ist Sommer!


Träumerische Streifzüge durch den Löwenzahn unterbrachen das lebhafte Spiel der Schwestern.


Aber nicht lange und es wurde wieder getobt, gerannt und gelacht!


Die Sommerkleider machen jede Bewegung mit.


Seifenblasenjagd  - ein fantastisches Spiel. Seht ihr sie Glitzern?


"Ich hab sie!"



Sommerkinder genießen den Sommer, den Ausblick, das Freisein und sind einfach nur sie selbst.


"Auf, auf - lasst uns weiterziehen zum Strand!"


Fachmännisch wurde der Strand begutachtet und allerlei Strandgut wurde erspäht.
Ob davon was in den Taschen verschwunden ist? Wer weiß?!?


Nach so vielen Entdeckungen und der ganzen Toberei muss ausgeruht werden - kein Frage.


Gemeinsam wurden Geschichten erzählt, Abenteuer weiter gesponnen und wie es sich als Küstenkinder gehört, das Meer beobachtet. Es könnten ja Piraten auftauchen.


Wie gut, dass der Sommer gerade erst angefangen hat (und leider gerade eine kleine Pause einlegt).
 Denn wie schade wäre es, wenn man den Sommer nicht noch ausgiebig genießen kann.

Ein Sommer voller Abenteuer erwartet uns!
  Lasst uns Ausschau halten,
abwarten was der Sommer mit sich bringt
und diesen in vollen Zügengenießen!
"Wild and Free" sein!

Und damit das gelingt, solltet ihr heute noch zuschlagen, denn nur noch heute erhaltet ihr bei Annika im Shop das Schnittpaket mit allen Schnitten der Mädchenkollektion 2016 zum Einführungspreis - also schnell hinüber, kräftig sparen (40% gegenüber den Einzelschnittpreisen). Zusätzlich zum Schnittpaket mit sechs Schnitten bekommt ihr außerdem noch ein tolles Couponheft!  Ich hab mir sagen lassen, dass man bis zu 200€ sparen kann, damit habt ihr die Schnitte locker wieder raus!

Liebste Grüße
Dominique


Der Schnitt Soleil wurde mir von Näh-Connection im Rahmen eines Designnähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

Aus Ermangelung eigener Kinder, habe ich mir die Kinder "ausgeliehen" und  für die drei Schwestern diese Geschwisterkleider genäht (wollte ich doch partout das Schnittmuster nähen und den Mädchen eine Freue machen). Die Kleider wurden jubelnd in Empfang genommen und werden liebend gerne getragen, am Liebsten auch bei solch einem Schmuddelwetter, wie wir es derzeit haben.

verlinkt beim Handmade on Tuesday und Creadienstag