v kreamino: März 2016

Instagram


Donnerstag, 24. März 2016

A wie Ankermantel #12lettersofhandmadefashion

Es heißt wieder Nähen nach Buchstaben und unsere März-Gastgeberin Jenny von exclamation-point hat ein A gezogen.

Ein A....

Was stellt man bitte mit einem A an?


Gott sei Dank hat Jenny uns auch ein paar Tipps hinterlassen:
- Alloverprint
- Bluse Archer von Grainline Studio
- A-Linienkleid
- A-Linienrock
- Anlasskleid
- ...


Was also nehmen????  Lange wusste ich nichts...

Bis mir dieser Stoff in die virtuellen Hände fiel und ich mich sofort verliebt habe.... <3
Der geneigte Leser kennt meine Liebe zu Schwalben, Schafen und Ankern ;-)

Und wie es manchmal so ist, fiel mir sofort ein passendes Schnittmuster ein - der Basic-Strickmantel von ki-ba-doo.
Passenderweise ist der Anker-Jacquard von Albstoffe (designt von einer meiner liebsten Stoffdesignerinnen  - Susanne von Hamburger Liebe)


Meine Liebe zu Handsäumen konnte ich hier auch wieder einbringen ;-)
Die Säume sind allesamt mit der Hand gesäumt, war ja klar, oder?


Gott sei Dank wohnen wir an der Küste ;-)
Da findet sich dann auch mal ein gescheiter Anker auf Land ;-) 
Und als Küstenkind sind Anker eh ein Muss und man kommt nicht um sie herum.


 (Kann das Frühlingswetter bitte so bleiben?)


Besonders gern mag ich an diesem Mantel die langen Ärmel und die eingesetzten Taschen. Geändert habe ich nichts an dem Basic-Strickmantel - nur die Ärmel verlängert, was überhaupt nicht nötig gewesen wäre. Aber jetzt sind sie überlang und ich kann sie komplett über die Hände ziehen... Hat auch mal was, besonders wenn man so eine Frostbeule ist.


 Irgendwie ist mein Text heute etwas wirr, aber das könnte auch an der Uhrzeit liegen ;-)
aber die Bilder sind schön, guckt euch einfach diese an und lest den Text nicht so genau.

 Bisschen windig hier ;-)

Und bevor ich heute noch mehr wirres Zeug rede ähm... schreibe...  mache ich lieber Schluss für heute und geh mir eure Bilder anschauen.
Habt einen tollen RUMS-Tag!
Liebste Grüße
Dominique



Donnerstag, 17. März 2016

Jumpsuit mit Schäfchen #RUMS11/16

Die kalte Jahreszeit ist schon fast vorbei, aber noch ist sie da, auch wenn der Frühling sich schon manchmal zeigt. Aber gerade abends ist es immer noch kalt und da kuschel ich mich gern ein. In diesem Winter ganz besonders gern in meinen Schäfchenjumpsuit mit kuscheligstem Schäfchensweat und immer einem guten Buch, in diesem Fall einem Nähbuch :-)

Heute mal mit wenigen Worten, ich werde mich nämlich wieder auf die Couch verziehen und lesen ... oder nähen... oder was auch immer...



 





   

Ich bin nicht alleine Schäfchenfan... ;-)

 

Zusammen macht Lesen auf der Couch viel mehr Spaß ;-)

Die Decke habt ihr vielleicht hier schon einmal gesehen ;-)

Liebste Grüße
Dominique

verlinkt bei RUMS
Schnitt: Jumpsuit der Handmade Kultur
Stoff: Aus dem Stofflager, ehemals vom Stoffmarkt
Reißverschluss: Snaply
Socken: Ernstings family

Mittwoch, 16. März 2016

Jäckchen von rosa p

1 Schnitt 4 Styles - ein Buch, das in aller Munde ist und kaum zu bekommen. Ich hatte Glück und bekam es zu Weihnachten. Seitdem besteht der Plan daraus zu nähen. Schauen wir mal auf den Kalender... ähm... März... okay... das hat etwas gedauert...

Aber tada...  hier ist das erste Jäckchen ...


Genäht habe ich es aus einem schlichten braunen Sommersweat mit ganz interessanter Oberfläche - so eine leichte Waffelstruktur in beige/braun. Die Struktur wollte ich nicht durch abgesteppte Säume unterbrechen und habe somit alle Kanten mit der Hand gesäumt  und das Schrägband aus braunem Kunstleder ebenfalls angenäht - ist ja klar. Michaela kann das bestätigen, denn einen großen Teil hab ich bei ihr im Auto genäht auf der Fahrt zum Stoffladen ;-)


Verschlossen wird das Jäckchen vorne mit 2 Kokosknöpfen, die ich bei Mut mit Stil gefunden habe. Sie passen farblich perfekt und das Jäckchen hat durch die Position der Knöpfe einen tollen Fall. Seit der Fertigstellung trage ich es ständig und es ist absolut bürotauglich und passt sowohl zu Jeans als auch zum Kleid.


Die Ärmel habe ich super ordentlich eingereiht, zuerst geheftet und anschließend nach einer Anprobe erst eingenäht. Kirsten hatte ja bereits von ihrem Jäckchen berichtet und von Passproblemen bei den Ärmel erzählt. Darum war ich doppelt vorsichtig und machte erst einmal eine Passformprobe. Es passte sofort und ich habe die Ärmel kurzerhand eingenäht. Woher die Falte da jetzt kommt an der Achsel/Brust... ähm... keine Ahnung...


Warum es heute fast nur ohne-Kopf-Bilder gibt? Ich hab auf keinem wirklich ordentlich geguckt ;-) und irgendwie passte keines der Bilder mit Kopf in mein Wunschformat, welches ich testen wollte.

Wie findet ihr das Format?
Oder ist euch das zu viel drumherum?
Was ist euer liebstes Fotoformat?

Habt noch eine tolle Woche :-)

Liebste Grüße
Dominique


Verlinkt beim Me Made Mittwoch, bei dem ganz wundervolle Frauen jeden Mittwoch ganz wundervolle selbstgenähte Kleidungsstücke zeigen.
Stoff: Von der Stoffmesse
Schnitt: aus dem Buch "1Schnitt - 4 Styles" von rosa p.

Dienstag, 8. März 2016

Beuteltasche für MICH - nur für MICH

Nachdem ich euch letzte Woche Miriams Beuteltasche gezeigt habe, folgt diese Woche MEINE, meine ganz persönliche Beuteltasche mit den von mir heißgeliebten Ankern.


Durch das mehrfache Absteppen der äußeren sichtbaren Nähte war diese Beuteltasche nicht mal eben so schnell genäht ... aber der Look dieser Nähte passt gut zu dem verwendeten Leinen und dem Ankerstoff.


Den Riegel habe mir angeguckt bei liebelei (duck und weg....*g* )... dann springt die Beuteltasche nicht ganz so auf - finde ich gut. Mit dem etwas verschmalerten Gurt im Schulterbereich wird sie MEIN neuer alltäglicher Begleiter.


Es ist zwar schon spät, aber heute ist immer noch Dienstag, daher darf meine ganz persönliche Beuteltasche noch zu HoT und Creadienstag.

Ich wünsche euch noch eine tolle Woche!

Liebste Grüße
Dominique

Stoff: Ankerstoff von Stoff & Stil, Leinen geerbt
Knopf: Weiß ich nicht mehr - ist aber so ein schöner Perlmutt-Knopf ;-)
Schnitt: Beuteltasche von der Taschenspieler 3 - CD

Dienstag, 1. März 2016

Beuteltasche für Nähnerds

Die erste Tasche des Taschenspieler 3 - Sew Alongs ist die Beuteltasche
 - schnell genäht, fotografiert und auch schon nicht mehr meine ;-)


Diese Schönheit hat sich mit einigen anderen Kleinigkeiten auf den Weg zu einer ganz lieben Person gemacht, die ich bei Instagram kennen lernen durfte.
 

Für andere Nähen macht mir großen Spaß, ich stelle mir dann immer vor, wie sich der oder die Beschenkte nachher freuen wird. In diesem Fall hoffe ich sehr, dass die Tasche ihrer neuen Besitzerin gefällt und sie sie gerne im Alltag oder auch zu besonderen Gelegenheiten nutzen mag...


Für mich werde ich wohl auch noch eine nähen, mal sehen, wann ich dazu komme. ;-) Wiederholungspotential besteht allerdings...


Liebste Grüße
Dominique

Stoffe: Aus dem privaten Lager, zuvor vom Stoffmarkt, Stoff & Stil und aus einem kleinen Stoffladen hier aus der Nähe
Getüdel: Zusammengesammelt
Schnitt: Beuteltasche der Taschenspieler 3 CD

Damit reiht sich diese Tasche in die Riege der Beuteltaschen bei Emma ein,darf zu den täglichen Begleitern bei Katharina, zum Handmade on Tuesday und zum Creadienstag...