v kreamino: Juni 2015

Instagram


Dienstag, 30. Juni 2015

Babydecke - handmade with love #handmadeontuesday2

Mittlerweile ist es schon eine kleine aber feine Tradition:
Zur Geburt verschenken wir etwas Selbstgemachtes ... sowie auch zur Taufe. Die bisher verschenkten Decken fanden großen Anklang und werden viel genutzt und somit auch häufig gewaschen. ;-) Dann näht man diese Decken auch gerne, wenn man weiß, dass sie genutzt und geliebt werden.
Für ein kleines Mädchen in unserem Freundeskreis ist auf Wunsch der Eltern ein Exemplar in Lila, Rot und Grün entstanden:



Ich schneide meist Quadrate mit 15cm x 15cm zu  - dann ergibt sich eine Dekcengröße von etwa 85cm x 85cm - je nach Nahtzugabe zwischen den Quadraten und dem Überstand den ich am Rand lasse. Da das Vlies, dass ich verwende, 90 cm breit ist, bin ich auch begrenzt ;-) Diesmal habe ich nicht wie sonst ein striktes Muster gelegt, sondern habe wild drauf los gepuzzelt - sonst hätte es zu streng ausgesehen und kleine Mädchen dürfen es ruhig wild haben ;-)

So, ich genieße dann mal weiter das Sommersonnenwetter, schaue in eure Beiträge und widme mich noch ein wenig meiner Masterthesis

Ganz liebe Grüße
Dominique

Verlinkt bei: handmadeontuesday

Donnerstag, 11. Juni 2015

RUMS 24/15 - Lady Grace auf Reisen

What to wear on a long over-night business travel? 
Was soll man bei langen Dienstreisen, die auch noch über Nacht gehen, anziehen?

Auch das wäre ein möglicher Titel dieses Posts...

In dem Post über mich, welche Art von Mädchen ich bin, hab ich damals versucht in Worte zu fassen, wer ich bin und was mich ausmacht.wer den Post gelesen hat, weiß was ich von Beruf aus mache... Und wer den BrasilienRUMS gesehen hat, weiß auch wohin es mich momentan ab und zu treibt...

Die Flüge nach Brasilien sind lang und gehen über Nacht und da man beruflich unterwegs ist, will man ja auch halbwegs ordentlich aussehen ;-) Wie gut, dass es Sewatblazer gibt und wie gut das es dazu ein Schnittmuster gibt: Lady Grace

 
Lady Grace ist so toll auf Reisen... eine super Begleiterin bei Sonne und Regen...
(leider schon etwas knitterig... Aber der Sweat ist so gemütlich, da kann man nicht immer so gerade sitzen ;-) )



kleine feine Details machen es zu meinem Einzelstück

Lady Grace ist so schick... in ihr fühlt man sich immer wohl und gut angezogen...
(... ich war schon einen Tag mit meiner Lady Grace unterwegs... 
...aber in der Realität sieht es gar nicht so knitterig aus, wie auf den Bildern...)

Beim Nähen der Lady Grace habe ich lediglich die Schultern ein klitzekleines bißchen verbreitert... und die Ärmel verlängert... ihr wisst Affenarme ;-) aber sonst sitzt sie 1. Bei der nächsten Lady Grace werde ich jedoch den gesamten Beleg mit Vlieseline verstärken, dann sitzt er hoffentlich besser. Hier habe ich nur einen 2cm schmalen Streifen hintergebügelt.

Genießt euren RUMStag... ich werde mich nun zum Boarding begeben.
Eure Beiträge schaue ich mir morgen / heute (also Donnerstag Abend)  in Ruhe im Bett an!

Liebste Grüße
Dominique

Schnittmuster: Lady Grace von Mialuna  in Größe 38

Donnerstag, 4. Juni 2015

RUMS 23/15: MamaFrida aus Baumwollstoff

Man sieht sie überall... gemusterte Sommerhosen aus dünnen flatterigen Stoffen...

Aber kaufen ist nicht drin, bei einer Beinlänge die Jeanslänge 36 oder 38 erfordert.... Wie gut dass man / frau nähen kann ;-)

Also ran an das Projekt...

Welchen Schnitt kann ich nehmen? Kann ich vielleicht einen schon vorhandenen nehmen ?? (Ich war definitiv zu faul einen neuen Schnitt auszudrucken und zu kleben, außerdem habe ich mir für das Projekt nur 2 Stunden Zeit nehmen können)

Welchen Stoff nehme ich??? Er sollte dünn sein, flatterig sein, bunt sein, zur Garderobe passen ;-)

Und das ist das Ergebnis:


mit Eingriffstaschen in der Naht - ich liebe sie....


soooo gemütlich und so schön für warme / heiße Tage 


 Der Versuch die Hose zumindest zur Hälfte einmal in der vollen Länge aufs Bild zu bekommen ;-)




sooooo schöne lange Hosenbeine :-)

 Das ist eine MamaFrida von Milchmonster... Kaum wieder zu erkennen, würde ich behaupten ;-) 

Was habe ich gemacht: Ich hab an den Seiten und an den Hoseninnenbeinen jeweils 2cm mehr Nahtzugabe gegeben und im Schritt auch ein wenig mehr (nach Gefühl halt - ca 7mm - meine Standardgefühlsnahtzugabe ;-) )
Die Beine habe ich begradigt, wie schon hier bei meiner Feuerwehrhose und um 15cm verlängert. Zusätzlich habe ich das Hosenbein nach unten schmaler zulaufen lassen.
(versteht ihr was ich meine??)
Eingriffstaschen hinzugefügt anstatt der aufgenähten Taschen und alles mit der Overlock zusammen genäht, mit Bündchen versehen und gesäumt.

Nach 2 Stunden war die Hose fertig und das Experiment geglückt. :-)

Die extra Weite am Bein ist genau richtig für den Wohlfühlcharakter der Hose, der aber bei jedem auch ein anderer ist ;-) Ihr solltet es einfach mal ausprobieren, es lohnt sich.

Der Stoff ist von einem meiner ersten Stoffmärkte... Ich fand die Farbe damals so toll und wollte eine Rock daraus nähen, naja... jetzt ist es eine Hose geworden ;-) Steht dem Stoff glaube ich auch ganz gut.

In Brasilien ist momentan ja Winter, aber mit angenehmen Temperaturen, wie wir sie aus Deutschland kennen, damit passt die Hose momentan 1a in mein Reisegepäck.
Zurück in Deutschland folgen glaube ich noch 2 oder 3. Toll wäre auch noch eine ganz schlichte aus Leinen bzw. eine aus dezent gemustertem Baumwollstoff / Voile.

Habt alle einen tollen RUMStag!

Liebste Grüße
Dominique


Schnitt: MamaFrida von Milchmonster in Größe 38 mit Änderungen wie oben beschrieben
Stoff: Stoffmarkt
Verlinkt: RUMS